Homöopathie für ein gesünderes 2019
11. Januar 2019
Homöopathie für die Psyche
8. Februar 2019

Homöopathie bei Kindern

Homöopathie bei Kindern

Krankheiten, Unwohlsein und Schmerzen betreffen nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Da diese noch über ein sehr ausgeprägtes und intaktes Immunsystem verfügen, sprechen sie auf homöopathische Arzneimittel besonders gut an. Wir haben daher einige homöopathische Arzneien ausgewählt, die bei den Top 5 Kinder-Krankheiten häufig Anwendung finden.

Homöopathie bei Zahnungsbeschwerden

Welcher Elternteil kennt es nicht: markerschütterndes Geschrei und Krokodilstränen, weil das Kind unter Zahnungsschmerzen leidet. Hier können Eltern auf Matricaria recutita („echte Kamille“) zurückgreifen, um die Beschwerden zu lindern. Denn die homöopathische Arznei hilft bei Schmerzsymptomen wie Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen, Zahnungsbeschwerden oder Blähkoliken. Des Weiteren können die Arzneien Pulsatilla pratensis (bei Zahn- und Gelenksschmerzen) sowie Hepar sulfuris (bei Kopfschmerzen) unterstützend wirken.

 

Matricaria recutita - Homöopathie und Kinder

Matricaria recutita

Homöopathie bei Schlafstörungen

Unruhige Nächte belasten nicht nur Eltern, sondern auch die Kinder. Ein unregelmäßiger oder gar fehlender Schlaf kann hierbei gravierende Folgen haben. Denn Kinder wachsen nur im Schlaf. Das bedeutet, sie können auch nur hier ihre Energiereserven auftanken und den Tag Revue passieren lassen. Cypripedium parviflorum var. Pubescens (Gartenorchidee) kann bei Unruhen, nervösen Erscheinungsbildern oder Schlaflosigkeit selbst beruhigend wirken. Das Arzneimittel Magnesium carbonicum wirkt ebenfalls beruhigend, da es die Geräuschempfindlichkeiten des Kindes senkt.

 

Homöopathie bei Koliken und Blähungen

Blähungen und Koliken können bei Kindern jeden Alters vorkommen. Bei Säuglingen können jedoch in den ersten drei Lebensmonaten die gefürchteten Dreimonatskoliken auftreten. Wenn ein Kind nicht mehr zu weinen aufhört und unter schmerzhaften Bauchkrämpfen leidet, kann Artemisia cina helfen. Die Arznei lindert Beschwerden im Verdauungssystem und wirkt krampflösend. Magnesium chloratum bietet sich hier ebenfalls zur Bekämpfung der Verdauungsbeschwerden an.

 

Homöopathie bei Atemwegsinfekten

Da das Immunsystem von Kindern sich erst auf seine Umwelt einstellt, ist die Anfälligkeit auf äußere Einflüsse groß. Kindergärten, Spielgruppen und öffentliche Plätze bieten viele Möglichkeiten, sich Atemwegsinfektionen einzufangen. Besonders bei Kindern bietet sich die homöopathische Arznei Calcium carbonicum („Austerschalenkalk“) an. Denn dieses Arzneimittel wirkt besonders bei wiederkehrenden Infekten im Hals- und Ohrenbereich. Die mit einer Infektion einhergehende Anschwellung der Lymphknoten lässt sich durch Calcium fluoratum behandeln. Sulfur iodatum mindert zudem Symptome in den Lymphsystemen sowie den Schleimhäuten.

Calcium carbonicum - Homöopathie und Kinder

Calcium carbonicum

 

Homöopathie bei Durchfall und Erbrechen

Hat Ihr Kind etwas Falsches gegessen oder wurde eine abrupte Ernährungsumstellung vorgenommen? Dann besteht eine erhöhte Gefahr von Durchfall, Erbrechen sowie Übelkeit und Bauchschmerzen. Tritt einer dieser Fälle ein, können homöopathische Arzneien wie Croton tiglium, Okoubaka aubrevillei sowie Veratum album helfen. Sie lindern Beschwerden des Verdauungssystems, strahlartige Durchfälle, Lebensmittelvergiftungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

 

Wir hoffen natürlich, dass Sie und Ihre Familie sich bester Gesundheit erfreuen. Sollte es Sie oder Ihr Kind doch einmal erwischt haben und die Beschwerden schlimmer werden, ist dringend ein Arzt zu konsultieren! Mit der Arztsuche der ÖGHM und der ÄKH finden Sie ganz leicht einen Arzt mit der Zusatzausbildung Homöopathie in Ihrer Nähe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.